Moderne Astrologie

Astrological Identity Check

Erfahre, wie dich dein Astro Chart dabei unterstützt, deine einzigartigen Qualitäten ausfindig zu machen.

Wie ich euch ja bereits in meinem letzten Artikel „Wenn Nein-Sagen doch nur leichter wäre…“ verraten habe, ist eine Schwäche der Fischeenergie, sich selbst wahrzunehmen, die eigenen Wünsche und Sehnsüchte zu erfassen und von denen der anderen abzugrenzen. Fischebetonte Personen stehen manchmal in einer Art Nebel, wenn es darum geht, sich selbst zu erkennen und sie brauchen eine gewisse Zeit, um sich selbst kennenzulernen. Man könnte fast sagen, ihr Leben gleicht einer faszinierenden Reise zu sich selbst.

Wenn Inspiration in Demotivation umkippt

Vermutlich kennen wir es alle. Wir haben eine tolle Idee, ein kreativer Impuls findet uns und wir möchten am liebsten direkt mit der Umsetzung loslegen. Doch bevor man es einfach aus sich herausfließen lässt, greift man zum Handy. Denn es ist ja nie verkehrt, zu schauen, wie andere das bisher so gemacht haben. Es schadet ja nicht, sich ein wenig Inspiration einzuholen, oder?

Ich würde hier mit einem entschiedenen „Doch!“ antworten, möchte dir aber direkt erklären weshalb. Natürlich ist es grundsätzlich hilfreich, sich von anderen inspirieren zu lassen, vielleicht sogar aus ihren Fehlern zu lernen oder sich bewusst zu machen, was man anders machen würde.

Allerdings kann das durchaus auch in die Hose gehen und plötzlich führt es einen in die Irre, demotiviert und nimmt einem den Wind aus den Segeln. Sätze wie „So gut wie er/sie kann ich das niemals.“, „Es gibt schon so viele, die das machen.“ und „Da kann ich doch nie mithalten.“ kommen uns in den Sinn und die Wellen der Euphorie, die sich in uns aufgebaut haben, ebben ab. Demotivation macht sich breit und man resigniert noch bevor man richtig losgelegt hat. Was ist passiert? Der „Mangel-Mind“ wie ich es immer nenne, hat sich eingeschalten. Du siehst nur noch das, was du nicht kannst, hast oder mitbringst, anstatt dir bewusst zu machen, was dich ausmacht, was du so richtig gut kannst und was deine einzigartigen Qualitäten sind.

Phi-Tipp für mehr Durchblick

Inspiration einzuholen, zu schauen, wie man es machen kann, ist beflügelnd, motivierend und hilfreich. Allerdings sollte man damit vorsichtig und behutsam sein. Denn man ist sehr schnell dazu verleitet, Dinge, die es bereits gibt, zu kopieren, durch den Vergleich mit anderen mit der eigenen Arbeit unzufrieden zu sein und sich letztlich zu verzetteln. Wenn ich ganz ehrlich bin, glaube ich, dass mein größtes Erfolgsrezept ist, dass ich nicht nach links oder rechts gucke. Ich mache mein Ding, gebe allem, was ich kreiere, meine persönliche Note und bin fine damit, dass das nicht allen gefallen kann – aber darum geht es mir auch gar nicht.

Denn wenn du versuchst, es allen recht zu machen, gehst du am Ende dir selbst fremd.
Rember: You are unique!

Vielleicht fragst du dich gerade „Macht Sinn, aber was, wenn ich noch nicht einmal weiß, was meine Stärken sind, geschweige denn, was meine persönliche Handschrift ist?“.  Die erste beruhigende Antwort, die ich hierauf habe ist: „Dann bist du hier genau richtig!“. Denn ich werde dir im Folgenden verraten, was du tun kannst, um dich selbst mit all deinen unverkennbaren Gaben und kostbaren Qualitäten zu erkennen und letztlich den „Fülle-Mind“ wieder anzukurbeln. Auch an dieser Stelle wäre es super, wenn du dein Astro Chart zückst und wir uns deinen kosmischen Fingerabdruck – wie ich das Geburtschart gerne nenne – gemeinsam anschauen. Wenn du absoluter Neuling im Astro Game bist, empfehle ich dir meine Lernunterlagen. Diese sind für Einsteiger sowie Fortgeschrittene geeignet und helfen dir dabei, bei meinen Artikeln aber natürlich auch bei meinem gesamten Content den Durchblick zu behalten. Wichtig ist zu allererst, deine Tierkreiszeichenbetonungen ausfindig zu machen. Hierdurch erlangst du ein Gespür dafür, welche Tierkreiszeichen dich ausmachen, wodurch du deine einzigartigen Fähigkeiten ableiten kannst. Wie du diese Betonungen erkennst, habe ich dir in meinem Artikel „Wenn Nein-Sagen doch nur leichter wäre…“ erklärt.

Ein kleines Beispiel zur Veranschaulichung

Wenn du eine starke Erdebetonung aufweist, weil du deinen Mond und Merkur in der Jungfrau und deinen Mars im Steinbock hast, bist du außerordentlich zuverlässig, verantwortungsbewusst und lösungsorientiert. Du behältst einen kühlen Kopf, wenn Stress oder Probleme auftreten – hast sie vermutlich sogar schon vorhergesehen – und weißt direkt, wie man sie ausräumt. Du planst und strukturierst aus Leidenschaft, überlässt ungern etwas dem Zufall und begeisterst dein Umfeld mit deinem Pragmatismus sowie deiner „Auf mich kann man zählen“-Mentalität.

Mit erdebetonten Menschen zusammenzuwirken, macht riesige Freude, weil alles wie am Schnürchen läuft und ein Zahnrad in das andere greift. Doch gleichzeitig sind sie auch sehr vorsichtig, zögerlich und ängstlich. Dies kann dazu führen, dass sie neuen Ideen oder Projekten erst einmal verhalten gegenüberstehen, bis diese sich bewährt haben. Zudem sind sie alles andere als risikofreudig, weshalb sie gerne in sicheren Strukturen leben und ihnen der Sprung ins Ungewisse nicht leichtfällt. Wenn du mehr über die Stärken und Schwächen deines Sonnenzeichens erfahren möchtest, empfehle ich dir meine umfangreichen Workbooks zu den 12 Tierkreiszeichen.

Nachdem du deine Tierkreiszeichenbetonungen ausfindig gemacht hast, konzentriere dich darauf, was die Stärken dieser Zeichen sind. Lasse dich von ihren Gaben inspirieren. Wenn du, wie im obigen Beispiel jungfraubetont bist, bringe deine Gewissenhaftigkeit, deine Liebe zur Ordnung und dein Interesse an Ernährung, Vitalität und Gesundheit in dein Leben und deine Arbeit ein, baue dein Wissen hierüber aus und du wirst mit der Zeit begeistert feststellen, wie sich immer mehr Erfüllung einstellt.

If I can do it – You can do it?

Sei dir demgegenüber aber auch bewusst darüber, dass du, wenn du sehr jungfraubetont bist und versuchst, dich selbstständig zu machen, mit deutlich mehr Ängsten in Berührung kommst als beispielsweise eine wassermannbetonte Person, der die herkömmliche Festanstellung so viel Luft raubt, dass sie schnurstracks alle Zweifel abschüttelt und einfach springt. Was heißt das also? Manche Menschen sind mehr für bestimmte Berufe oder Lebensmodelle gemacht als andere. Aus astrologischer Sicht ist folglich die These „Wenn ich das kann, kannst du das auch.“ oder „Du kannst alles lernen und es dann genauso machen wie ich.“ durchaus problematisch. Stellen wir uns einfach vor, jemand mit der Sonne im 1. Haus sagt zu einer anderen Person mit der Sonne im 12. Haus „Wenn ich es schaffe auf die Bühne zu treten, die Menge zu begeistern und in meinen Bann zu ziehen, gelingt dir das auch.“. Ich wette, die Person mit der Sonne im 12. Haus würde erst einmal verkniffen gucken und im Anschluss ein vehementes Veto einlegen. Und warum? Weil es in ihrem Leben mit der Sonne im 12. Haus gerade nicht darum geht, auf die Bühne zu treten und Menschen mitzureißen. Das ist nicht ihr kosmischer oder besser gesagt seelischer Auftrag.

Ein Beispiel hierfür ist mein Jura Studium. Ich dachte lange Zeit, dass es mich unheimlich stolz und glücklich machen würde, als Anwältin zu arbeiten. Nach meinem Examen habe ich allerdings gemerkt, dass die Gefühle von Freude und Zufriedenheit, dieses große Ziel erreicht zu haben, schnell nachließen und ich mich fragte: „Wo bleibt denn jetzt eigentlich dieses berauschende Gefühl der Erfüllung?“. Ich habe durch diese Erfahrung realisiert, dass jeden von uns unterschiedliche Dinge glücklich machen. Nur weil andere an bestimmten Punkten im Leben unbeschreiblich zufrieden sind, bedeutet das noch lange nicht, dass man es auch ist. Heute weiß ich, dass ich viele meiner Talente (die man ganz deutlich in meinem Astro Chart sehen kann) als Anwältin niemals hätte ausleben können. Schaut euch allein meinen Instagram Feed an. Wie hätte ich als Anwältin die Fülle an Kreativität, die in mir steckt, kanalisieren können? Vielleicht hätte ich Gerichtsakten mit bunten Textmarkern oder Washi Tape in Regenbogenoptik verziert. Who knows…

Lasse dich nicht von eigenen oder fremden Erwartungen beschweren

Bei der Frage „Wer bin ich eigentlich?“, „Was sind meine einzigartigen Fähigkeiten?“ geht es nicht darum, es dir selbst und anderen zu beweisen oder sie von deinen Fähigkeiten, deinem Biss und deinem Können zu überzeugen. Es geht einzig und allein darum, herauszufinden, was deine Seele möchte. Sie verfolgt einen übergeordneten Plan. DU verfolgst einen über allen weltlichen Dingen stehenden Plan. Wenn du dein Astro Chart analysierst, trittst du ein in einen unverblümten, ehrlichen Dialog mit deiner Seele. Setze dich also mit den Qualitäten und Stärken der Tierkreiszeichen auseinander, die dich ausmachen. Hierdurch lernst du deine Fähigkeiten besser kennen und kannst sie gezielt einsetzen. In diesem Moment – wenn du tust, was dich ausmacht, dich in deiner reinsten Essenz lebst und erkennst, wie viel du zu geben hast, bist du in der Fülle und alles um dich herum kommt automatisch in den Fluss.

Welche deiner Gaben hast du bereits entdeckt? Ich freue mich, wenn du mir in einem Kommentar verrätst, welche Qualitäten du in deinem Astro Chart ausfindig gemacht hast und nun verstärkt ausleben möchtest.

Lots of Love and Light
Phi
mit Team
Lots of Love and Light
Phi
Zu beschäftigt um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel von Phi einfach vorlesen.